Cross Saison…go go go!

Nun ist es also Herbst – kalt, grau und verregnet! Perfekte Cross-Bedingungen! Und die Saison ist auch schon im vollen Gange. Für das Carlo Forte Team heißt das: Rennmodus einschalten. So fahren die Krokodile wieder einmal jedes Wochenende an einen anderen Ort und treten bei den zahlreichen Veranstaltungen kräftig in die Pedalen. Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende und die Liste der Billetts wird immer länger.

cXploring
Der Auftakt der Crosssaison 2012/2013 fand am 3. Oktoberwochenende im Herzen der Fränkischen Schweiz statt. Zum cXploring Frankonia, einer Ausfahrt von Freund für Freund_innen, hatten die drei Herren Stephan, Steffen und André geladen. Sie versprachen den Teilnehmer_innen ein Fahrerlebnis in einer traumhaft schönen Umgebung, in der sich „sanft geschwungene Hügel…mit bizarren Felslandschaften“ abwechseln und „das Auge“ ständig „mit neuen Eindrücken belohnt“ wird und somit „zu keinem Zeitpunkt Langeweile“ aufkommt. Außerdem sollte es ein Wochenende voll mit fränkischen Köstlichkeiten werden. Und genau das bekamen Josch, Martin, Nikita und Tias auch serviert. Das Carlo Forte Team reiste am Freitag in den Süden und wurde am Zielort sogleich von vielen bekannten Gesichtern begrüßt. Am Lagerfeuer wurde schließlich noch bis spät in die Nacht über die vielen Themen rund ums Fahrrad geplaudert. Nach einem ausgibigen Frühstück am Samstag wurden dann die Räder gesattelt und die verschieden Gruppen begaben sich je nach Lust und Laune auf die zahlreichen Touren. Martin, Nikita und Tias entschieden sich für die 120km lange und sehr anspruchsvolle Strecke. Wohingegen Josch, gemeinsam mit Felix, etwas verspätet starteten und somit im freestyle das Feld von hinten versuchten aufzurollen. Da es sich bei cXploring Frankonia keineswegs um ein Rennen handelte, verbrachten alle einen sehr entspannten Tag der gespickt war mit vielen Pausen und vor allem Genuss.

Foto von ran-tan-plan (Mehr Fotos hier!)


Bioracer-Cross-Challenge – Grimma

Foto von Arne

Am 21. Oktober, dem Sonntag des cXploring Frankonia Wochenendes, startete zugleich die jährlich stattfindende Bioracer-Cross-Challenge. Das wollte sich das Carlo Forte Team natürlich ebenfalls nicht entgehen lassen und reiste daher bereits am Samstag Abend von der Frankischen Schweiz zurück nach Leipzig, um am nächsten Tag ausgeschlafen in Grimma an den Start zu gehen. Da Tias jedoch am Vortag unglücklich stürzte und Josch noch einen Tag im Süden verbringen wollte, fanden sich am Sonntag nur Martin, Nikita und Tobi im Rennfeld wieder. Trotz einiger Widrigkeiten – Stürzen, abgebrochenen Schalthebeln und abfallenden Ketten – schlugen sich die Drei beim „Radcross im Stadtwald Grimma“ wacker und erzielten super Ergebnisse.

5. Platz Martin
7. Platz Nikita
11. Platz Tobi


CycloCrossCup Dresden – „Rumble in da Heide“

Foto von Tanja

Nach einem Wochenende Pause stand den Krokodilen am am 1. Novemberwochenende erneut ein volles Programm bevor. Am Samstag fand im Dresden zunächst der 1. Lauf des 3. CycloCrossCup Dresden statt. Dabei wird auch in diesem Jahr das Motto „Schlamm an den Stollen und jede Menge Spaß“ bei „kurzen und knackigen Rennen“ verfolgt. Also ganz klar ein Pflichttermin! Beim 1. Rennen, dem ”Rumble in da Heide”, nahmen Nikita und Tias teil. Beide gaben ihr Bestes, was sich schließlich auch auszahlte. So belegt Nikita den 2. Platz. Auf die weiteren Veranstaltungen des Cups ist das Team schon sehr gespannt.

2. Platz Nikita
XX. Platz Tias


Bioracer-Cross-Challenge – Dornburg

Foto von RSC Jena

Am Sonntag erfolgte dann bereits der 3. Lauf der Bioracer-Cross-Challenge 2012 in Dornburg bei Jena. Auch hierher verschlug es Nikita und Tias. Bei dem Rennen handelte es sich fast um die gleiche Strecke wie im letzten Jahr. Trotzdessen das Team 2011 mit dieser sehr unzufrieden war, machte es den beiden dieses Mal extrem viel Spaß. Nikita kämpfte sich im Verlauf des Rennens auf den 3.Platz vor. In der Zielgeraden musste er sich allerdings doch noch geschlagen geben und landete mit nur einer Laufradlänge auf Platz 4. Tias verschlief den Start etwas, konnte jedoch den ein oder anderen Fahrer noch einholen und war mit seinem Abschneiden sehr zufrieden.

4. Platz Nikita
26. Platz Tias


Bioracer-Cross-Challenge – Granschütz

Foto von picture-mk

Am 11. November 2012 ging es dann auch schon wieder auf die Rennstrecken. Diesmal in Granschütz bei Weißenfels, wo der 4. Lauf der Bioracer-Cross-Challenge 2012 angesetzt war. Für Carlo Forte gingen an diesen Sonntag Martin, Nikita, Tobi und Tias an den Start. Die Strecke war wie im Jahr zuvor sehr anspruchsvoll und noch dazu mit einem ordentlichen Sandbett gespickt. Grau-graues Wetter und ein leichter Nieselregen gaben dem Ganzen einen zusätzlichen Kick. So verlangte die schlammige und rutschige Strecke den Jungs alles ab. Alle sind zum Glück bestens durchgekommen und haben sehr gut Platzierungen errungen.

4. Platz Tobi
6. Platz Nikita
8. Platz Martin
33. Platz Tias


Bioracer-Cross-Challenge – Gelenau


Foto von GL Sportfoto

Weiter mit der Bioracer-Cross-Challenge 2012 ging es dann auch schon letzten Sonntag. Der 5. Lauf stand an. Dafür fuhr das Carlo Forte Team nach Gelenau. Diese Veranstaltung ist für das Team jedes Jahr eine Motviationsprobe: Nehmen sie den langen Weg auf sich oder nicht? Wird sich das Ganze lohnen? Und wieder einmal ist die Antwort ein klares Ja! Denn Gelenau ist eine der am liebevollsten organisierten Veranstaltungen der gesamten Challenge. Unvergesslich sind allein der Glühweingeruch, der in der Luft liegt, die warmen Umkleidekabinen, das herzliche Orga-Team und die tollen Preise, die es zu gewinnen gibt. All das , sowie die anspruchsvolle Strecke sind Entschädigung genug für die lange Anreise. Für das Team traten in Gelenau erneut Martin, Nikita, Tobi und Tias an und sicherten sich die Plätze 4 bis 6 und nahmen ein weiteres Mal ein paar Gelenauer Socken mit nach Hause. Was für ein erfolgreicher Rennensonntag!

4. Platz Nikita
5. Platz Tobi
6. Platz Martin
26. Platz Tias

Und auch in den nächsten Wochen wird das Carlo Forte Team nicht langsamer. Bis Jahresende stehen noch so einige Renntermine aus. Es bleibt also spannend!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter cross, team veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Cross Saison…go go go!

  1. kreuzbube schreibt:

    Ich dachte immer, Krokodile liegen traege im warmen Wasser und bewegen sich nur, wenn das Fressen vorbeikommt… Aber die hier sind ja richtig schnell!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s