Bioracer Cross Challenge – Gelenau

Am vergangenen Sonntag fand bereits der 4. Lauf der Bioracer Cross Challenge statt, womit die Halbzeit des Cups erreicht war. Nach Gelenau hatte es dieses Mal Tias und Tobi vom Team Carlo Forte verschlagen und gemeinsam hatten sie wieder einmal viel Spaß beim Rennen. Dazu trug vor allem das Wetter bei. Denn bei Regen, Schlamm und Kälte – schönstes Schmuddel-Wetter eben – macht Cross-Fahren erst richtig Laune. Pünktlich zum Start des Hobby-Rennens fing es an zu regnen und der Wind pustete den Fahrer_innen kräftig um die Ohren. Das Rennen wurde konditionell und technisch somit noch anspruchsvoller als bei den Malen zuvor. Die Strecke verlief klassisch Berg auf und Berg ab, war schnell, kniffelig und besonders matschig. Tias und Tobi wurden ordentlich durchgeschüttelt, nass und dreckig. Wieder einmal Spaß pur für die beiden Krokodile. Das Ziel erreichten sie auf Platz 15. und 33.

Weiter geht’s auch schon am nächsten Sonntag. Dann fährt das Team nach Granschütz und wird hoffentlich nicht im Auensee baden gehen.

Fotos von Tias

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter cross veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s